Jugendseite des TC Schönbusch Aschaffenburg

Unterfränkischen Jugendmeisterschaften Sommer 2017 (DTB J2)

Unterfränkischen Jugendmeisterschaften Sommer 2017 (DTB J2)

TC Schönbusch Aschaffenburg vom 02.06. - 05.06.2017

Medenrunde Kinder und Jugend Saison Sommer 2017

Spielpläne und Termine unter Menüpunkt "Medenrunde"

TC Schönbusch Aschaffenburg Sommersaison 2017

TC Schönbusch Aschaffenburg Sommersaison 2017

Jugendtraining: Tennisschule fit & fun

03.08.2015 / Patrick Hüttl (U12) und Simon Hanl (U14) Aschaffenburger Stadtmeister 2015

SSKCAschaffenburg, 03.08.2015.  Zwei Stadtmeistertitel sowie zwei Vize-Titel konnte die TCS Jugend bei der diesjährigen Aschaffenburger Stadtmeisterschaft - ausgerichtet vom SSKC Poseidon - nach Hause bringen.

In der Altersklasse U12 männlich behauptete sich Patrick Hüttl im Endspiel gegen den TVA Spieler Alexander Müller überzeugend mit 6:1 / 6:1, im Finale der Alersklasse U14 männlich besiegte Simon Hanl in einem vereinsinternen Duell seinen Mannschaftskameraden Luca Dreisbusch mit 6:1 und 6:3. 

Ein zusätzlicher Titel bei den Stadtmeisterschaften lag in der Konkurrenz U14 männlich Doppel in der Luft, jedoch unterlagen hier Simon Hanl / Robin Ott im Finale ihren Widersachern Philip Florig / Leonard Ruppel (TVA) in drei Sätzen (3:6 / 7:5 / 7:10).

Jeweils die Halbfinals erreichten das Doppel Luca Dreisbusch / Luca Wilhelm (U14 m) sowie im Einzel Joline Rösch (U12 w), die dort der späteren Siegerin Mara Schad unterlag.

Alle Ergebnisse von der Aschaffenburger Stadtmeisterschaft 2015 beim SSKC Poseidon findet ihr hier.

26.07.2015 / Robin Ott U12-Sieger beim Brass Cup - Simon Hanl und Benny Cekic holen Vize-Titel

DSC00280Aschaffenburg, 26.07.2015. Mit Robin Ott in der Altersklasse U12 konnte unsere Jugendabteilung einen Titel beim DTB Ranglistenturnier Brass Cup auf der eigenen Anlage einfahren. Er siegte gegen Fynn Schöfer klar mit 6:1 und 6:1 und wiederholte so seinen Endspielerfolg vom Köhler Cup gegen den Marktheidenfelder.

Im Finale U18 kam es zum Aufeinandertreffen von Simon Hanl (TCS) gegen Niklas Florig (TVA). Simon konnte den ersten Satz mit 6:3 gewinnen und lag im zweiten Satz bereits 5:1 vorne - dann riss die Saite und dazu seine Nerven. Er verlor 5:7 und 2:6 und musste Niklas den Vortritt lassen. Im Finale der Nebenrunde dieser Altersklasse besiegte Cedric Wilhelm (TCS) Abdullah Serto mit 6:2 und 6:2.

Ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz holte in der Altersklasse U10 Benjamin Cekic. Er besiegte in seinem entscheidenden Spiel Christoph Maria Elsesser vom TVA mit 6:3 / 7:5 und sicherte sich damit den erwünschten Pokal.

Unser Jugendspieler Leon Sobiech zog in der Altersklasse U14 in das Finale der Nebenrunde ein. Dort verlor er leider mit 1:6 / 0:6 gegen Moritz Huber vom TSC Mainz.

Alle Ergebnisse vom Brass Cup 2015 findet ihr hier, Bilder vom Brass Cup sind hier zu finden.

13.07.2015 / Robin Ott gewinnt U12 Konkurrenz beim BMW Köhler Cup (DTB) in Karlstadt

OttAschaffenburg, 13.07.2015. Bei der 22. Auflage des Jugendturniers des TSV Karlstadt vom 10. bis 11. Juli konnte unser Jugendspieler Robin Ott einen überlegenen Turniersieg einfahren. Nur zwei Spiele gab Robin, der für den TCS in den Alterklassen U14 und U18 startet,  im gesamten Turnierverlauf ab - gegen Fynn Schöfer vom TC Marktheidenfeld im Finale des BMW Köhler Cup Karlstadt gewann der an Nr. 1 gesetzte TCS Spieler mit 6:2 und 6:0 und holte sich verdient den Titel in der Altersklasse U12. In den Vorrunden konnte Robin seine Spiele alle zu Null gewinnen und wurde seiner Favouritenrolle während des kompletten Turnierverlaufs völlig gerecht.

Beim Kinder- und Jugendcup in Weimar (DTB) konnte Simon Hanl (U14) am selben Wochenende Platz 3 erringen.

06.07.2015 / Knaben II feiert Meisterschaft - Gruppensiege für Bambina und Knaben I

btv

Aschaffenburg, 06.07.2015. Die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga machten an ihrem letzten Spieltag die 2. Mannschaft Knaben U14 perfekt. Sie besiegten am "heißen Wochenende" den bis dahin in der Tabelle führenden TC 73 Goldbach und zogen im Endspurt vorbei an die Spitze. Klare Siege feierten dabei Patrick Hüttl (6:0/6:0 gegen Julian Köhler) und Leon Sobiech (6:1/6:1 gegen Lukas Seemann), während die beiden Cekic-Brüder Dennis und Benny jeweils über 3 Sätze gehen mussten. Dennis siegte im Matchtiebreak gegen Luca Fries (0:6/6:1/10:7) und Benny schrammte nur knapp am Sieg vorbei (6:2/2:6/6:10 gegen Maxim Haase). Den endgültigen Sieg brachte dann das Doppel 1 mit Hüttl/Sobiech, die ihre Kontrahenten Seemann / Fries mit 6:0/6:1 besiegten, Dennis und Benny geben die bedeutungslose Partie (2:6/0:6) gegen Stäblein / Staudt ab.

Mit Platz 2 in der Endabrechnung beendeten die männlichen Junioren I in der Bezirksliga Ihre Medenrunde. Am letzten Spieltag verlor die Mannschaft mit 6:8 in Gerolzhofen, die erhoffte Meisterschaft konnte nicht eingefahren werden. Hier triumphierte einmal mehr die bärenstarke Truppe des TVA - herzlichen Glückwunsch. Auch die 2. Mannschaft U18 männlich schielte mit einem Auge auf eine eventuelle Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg. Aufgrund vieler Spielerausfälle mussten diese Ambitionen bereit sehr früh begraben werden, nach dem 2:12 in Laufach am letzten Spieltag - wiederum traten die Junioren II mit einer Notmannschaft an - belegen sie mit 7:5 Punkten einen sicheren Platz im Mittelfeld. In der selben Gruppe bangt unsere dritte Juniorenmannschaft noch um den Klassenerhalt. Am letzten Spieltag verlor unser Aufgebot gegen den Tabellenführer TVA II mit 0:14. Nur bei einem Unentschieden im Nachholspiel zwischen Kirchzell und Miltenberg am 11.07. kann der TCS den rettenden 5 Tabellenplatz behaupten.

U14 1Nachdem die Knaben II die Meisterschaft in der BK1 nach Hause brachten, wollte dem die Knaben I nicht nachstehen. Im "Finale" um den Sieg der Bezirksligagruppe mussten unsere Buben zum TVA, der in den letzten Jahren immer den Sieg einfahren konnte und uns immer auf Platz 2 verwies. Doch diesmal wollten die Jungs den Spieß umdrehen: mit Jakob Cadonau an Position 1 stellten wir dem starken Philip Florig vom TVA einen ebenbürtigen Gegner entgegen - hier siegte Jakob mit 6:3 und 6:4. Nachdem Luca Wilhelm (TCS) an Position vier gegen Luka Brückner klar und deutlich mit 6:1 / 6:1 gwinnen konnte, entwickelten sich die Spiele an Position zwei und drei zu wahren Krimis. Robin Ott (TCS/Position 3) setzte sich im ersten Satz gegen Abdullah Serto noch mit 6:3 durch, musste dann aber in Satz 2 seinem Gegner beim 2:6 den Vortritt lassen. Der Matchtiebreak offenbarte dann die ganze kämpferische Klasse von Abdullah Serto - fünf Matchbälle in Folge konnte unser Robin nicht verwandeln und der Sieg ging mit 9:11 an den TVA. An Position 2 kam es zum Duell zwischen Simon Hanl (TCS) und Sven Schönwald. Sven Schönwald siegte in Satz 1 mit 6:4, Satz 2 ging mit 6:3 an Simon - auch hier musste der Matchtiebreak entscheiden. Nach dem 0:3 für den TVA fing sich Simon wieder, bewies Nervenstärke und lies nur noch zwei Punkte seines Gegners zu - Endstand 10:5. Ein Doppelsieg muss her - Jakob Cadonau und Luca Dreisbusch im Doppel 2 erledigten dies gegen Schönwald und Brückner mit 6:3 / 6:1. Im Doppel 1 standen sich Simon Hanl / Robin Ott und Philip Florig / Abdullah Serto gegenüber. Satz 1 ging mit 6:4 an den TVA, Satz 2 sicherte sich mit 6:3 der TCS, den Matchtiebreak verloren Simon und Robin mit 4:10 - der Gruppensieg stand jedoch bereits fest. Das Bezirksfinale findet am 26.09. entweder gegen die TG Schweinfurt oder die TG Heidingsfelg Würzburg statt - am 17.07. fällt in der Begegnung dieser beiden Mannschaften die Entscheidung.

Einen weiteren Gruppensieg und den Einzug in die Bezirksendrunde verbuchten unsere Bambinas. Trotz der hohen Niederlage (0:7) gegen den TC Rot Weiß Miltenberg belegten die Mädchen am Ende Tabellenplatz 1 und qualifizierten sich somit für das Viertelfinal der Bezirksendrunde. Ganz anders die Situation bei unseren am vergangenen Wochenende spielfreien Bambinos in der Bezirksklasse 1: mit 2:6 belegt man punktgleich mit Wörth und  Klingenberg den Abstiegsplatz 6 und es kommt am 17.07.  auf der dortigen Anlage zum Showdown gegen den Tabellenletzten aus Klingenberg. Nur bei einem Sieg gegen das Schlusslicht und einem gleichzeitigen Unentschieden oder einer Niederlage von Wörth gegen Ligaprimus Goldbach kann der rettende Tabellenplatz 5 erreicht werden - wir drücken euch ganz fest die Daumen.

23.06.2015 / U18 / III männlich gelingt Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg

btvAschaffenburg, 23.06.2015. Diese Aufstellung war perfekt: durch die Rückkehr von Mario Weis, der in der bisherigen Medenrunde verletzungsbeding gefehlt hatte, konnte die 3. U18 Mannschaft in der Bezirksklasse gegen Rot Weiß Miltenberg in Bestbesetzung antreteten und holte zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Weiß, Robin Ott sowie Cedrik und Luca Wilhelm machten den Sieg bereits nach den Einzeln klar, im Doppel setzten sich zudem noch Robin Ott und Luca Wilhem im Matchtiebreak durch.  Durch diesen Sieg konnten die TCSler vorerst die Mannschaft aus Miltenberg und Kirchzell hinter sich lassen. Ob dieser Sieg zum Klassenerhalt reicht, wird sich an den nächsten Spieltagen zeigen.

Derweil schlug die 2. U18 Mannschaft männlich zu Hause gegen Karlstein auf - auch hier gelang ein erhoffter - jedoch nicht erwarteter Sieg. Das entscheidende Doppel gewannen Simon Hanl und Luca Dreisbusch im Matchtiebreak mit 10:8 und sicherten somit den 9:5 Heimsieg sowie den 2. Tabellenplatz in der 1. Bezirksklasse. Am folgenden Spieltag (27.06.) tritt die 2. Mannschaft im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft bei TVA II an - die Favouritenrolle liegt jedoch klar bei den Gastgebern von der Flachstraße, ein Sieg der Schönbuschler wäre eine Sensation. Hingegen verlor die 2. U18 Mannschaft weiblich das Nachbarschaftsduell zu Hause gegen den WSV Aschaffenburg mit 5:9 - am letzten Spieltag für diese Mannschaft kann am kommenden Samstag  gegen Tabellenschlusslicht Dorfprozelten der Klassenerhalt endgültig eingetütet werden - wir drücken die Daumen!

Den Platz an der Sonne behauptete unsere Bezirksligamannschaft U14 männlich durch den klaren 14:0 Sieg gegen den SSKC Poseidon. Die zweite Mannschaft U14 männlich konnte ihre Begegnung in der Bezirksklasse 1 bei der DJK Mömbris witterungsbedingt nicht abschliesen. Starke Regenfälle beendeten die Partie vor den entscheidenden Doppel beim Stande von 4:4 - diese werden am kommenden Freitag, 26.06.2016 in Mömbris nachgeholt. Bei einem eventuellen Sieg spielt die zweite Knabenmannschaft am letzten Spieltag gegen Goldbach um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga.

Auf den nächsten Sieg muss unsere Bambino Mannschaft weiter warten. Gegen Wörth verloren die Buben mit 2:5. Besser machten es unsere Bambinas ebenfalls gegen die Mädchen vom TC Wörth: mit 7:0 siegte der TCS und bleibt somit dem Spitzenreiter aus Elsenfeld auf den Fersen - zum Spitzenspiel gegen den ETC Grün Weiß kommt es am Freitag, 26.06. um 15:30 auf der Anlage des TC Schönbusch.

Spielfrei am vergangenen Wochenende waren die U18/1 Bezirksligamannschaften männlich und weiblich.

 

TOP